Über mich

Mein Name ist Marco Beyer, ich bin mittlerweile 41 Jahre jung. Mein Leben hat sich durch meine Sehbehinderung von Kindesbeinen an, die sich dann im Alter von 27 Jahren zu meiner Erblindung entwickelt hat, geprägt.

Ich habe sehr lange gebraucht, um diesen harten und steinigen Weg zu meistern und mir meinen Lebensmut nicht nehmen zu lassen. Und ich muss sagen, mir ist es gelungen. Ich bin ein sehr zufriedener Mensch, der trotz seiner Blindheit sein Leben in vollen Zügen genießt.

Dies wurde mir insbesondere durch den Umzug in den Blindenhochburg Marburg, meinen Blindenfürhhund und meine liebe Ehefrau, aber auch durch meine tollen Freunde, die mich eben so nehmen – in aller Regel – wie ich eben bin und auch mein Sport, die Kampfkunst, die mir vieles an Lebensmut und Freude bringt,  ermöglicht.

Auch dies alles an Kinder, Jugendliche und auch andere Erwachsene weiterzugeben, ob in der Kampfkunst, auf Seminaren, Besuchen in den verschiedensten Bereichen macht mich einfach glücklich.

Und immer getreu dem Motto „Geht nicht gibt’s nicht“. In diesem Sinne.

Facebook20
Facebook
YOUTUBE